Was ist eine Selbstsabotage?
Dieser Beitrag ist:060

Was ist eine Selbstsabotage?

Selbstlügen stoppen.

Eine Selbsttäuschung oder Sabotage ist ein Beruhigungsmechanismus, den dein Ego aktiviert, wenn du etwas hörst oder erlebst, das du noch nicht vollständig akzeptieren möchtest. Wenn du auf meiner Seite etwas hörst oder liest, das in dir unangenehme Gefühle auslöst, ist dies lediglich ein Signal deines Schutzschilds - deines Egos. Dieses automatische Verteidigungssystem will stets nur eines: Dass du dich besser fühlst.

Wenn man getriggert wird, fühlt man sich in dem Moment "verletzlich oder ertappt" und das Ego möchte vermeiden, dass du oder dein Gegenüber das bemerken.

Bei aktuellen Herausforderungen neigen wir dazu, unser Ego unbewusst agieren zu lassen. In diesem Zustand äußern wir oft Aussagen wie:

  • "Erst wenn ... dann...",
  • "Du hast es aber viel leichter als ich...",
  • "Ich hatte eine schwierige Kindheit.",
  • "Ich bin sehr einfühlsam.",
  • "Ich bin hochsensibel."
  • etc.

Dies führt häufig in das Ego-Drama-Dreieck, wie es in -→ Ausgabe 1 des Schattensichtig Magazin und Video beschrieben wird.

 

Entfessle dein wahres Potential durch radikale Ehrlichkeit gegenüber dir selbst.

Der chronische Opfermodus der Menschheit ist der wahre Virus auf der Welt. Durch die oben genannten Aussagen versuchen viele, ihre aktuelle unerfüllte Lebenssituation schönzureden und halten an einer Selbstlüge oder einer anderen Form der Selbstsabotage fest. Das ist der Grund, warum wir oft nicht sofort erkennen können, wo das “Problem” liegt, und warum wir uns dann endlosen im Kreisen drehen.

 

Ego Hacking entschlüsselt gezielt deine ganzen Selbstlügen oder Sabotagen.