Schattensichtig statt Dramasüchtig.

Schattensichtig statt Dramasüchtig.

Hack your system.

Wir wollen Dinge, die unbehaglich und unbequem sind, einfach nicht im Leben haben oder akzeptieren. Wir erschaffen dadurch viele innere Widerstände und kämpfen gegen uns selbst. {siehe  “Schatten” } Durch diese Einstellung sperren wir uns ständig gegen die Schöpfungsgleichheit, die sogenannte Polarität und gegen das innere und ebenso das kollektive Wachstum. Die Erde, die Natur und die Welt im Außen verändert sich täglich, aber das Ego will in Wahrheit immer gleich bleiben. Schattensichtig bedeutet, dass alles in dir sichtbar wird, was du ein Leben lang immer wieder ins Unterbewusstsein gesperrt hast.

 

Schattensichtig statt Dramasüchtig

Unser Körper schüttet bestimmte Botenstoffe aus, wenn das Ego aktiv ist, denn in diesem Bewusstsein wollen wir unter anderem immer im Recht sein. Wenn du glaubst du hast Recht, dann schüttet dein Körper einen sogenannten Neurotransmitter namens Dopamin {=Glücksgefühl} aus. Jeder kennt das tolle Gefühl, wenn man sich nach einem Streit wieder versöhnen kann oder wenn uns wer anderer für unsere Sichtweise und Meinung bestätigt. Ego-Dramen und zwischenmenschlichen Konflikte in unserem Leben führen deswegen mit der Zeit zu einer unbewussten Sucht. Diese Sucht nach Streit und/oder Anerkennung ist jedoch nur eine Form von Selbst{Sabotage, die auf der Erde mittlerweile sehr stark chronisch geworden ist. Schattensichtig zu sein bedeutet, man erkennt dieses ganzen destruktiven Muster und Abspeicherungen in sich selbst und shiftet diese nach und nach.

 

  • Dopamin wird im limbischen Gehirn gebildet und dient der Kommunikation zwischen den Nervenzellen. Es ist ein sogenannter Nervenbotenstoff {Neurotransmitter}. Dieser Botenstoff vermittelt positive Gefühlserlebnisse, die meistens einen „Belohnungseffekt“ in uns auslösen sollen. Dopamin wie auch Serotonin gelten deswegen als Glückshormone und sind sozusagen Gegenspieler von Stresshormonen wie z.B. Adrenalin.
  • Serotonin ist ebenfalls ein Neurotransmitter, der nicht nur direkt vom Gehirn ausgesendet wird, sondern im ganzen Körper und Nervensystem freigesetzt werden kann. Er wird z.B. in Lunge, Milz, dem Zentralnervensystem und sogar von der Darmschleimhaut gebildet. Serotonin hat unter anderem Einfluss auf die gesamte emotionale Stimmung, Schmerzwahrnehmung und den Schlaf-Wach-Rhythmus.

 

 

Was bedeutet schattensichtig zu sein?

  • Du siehst deine unterdrückten oder versteckten Anteile bzw. Schatten, die du nicht gerne zeigst und erkennst, dass diese jedoch liebenswert sind.
  • Du siehst den Nutzen deiner Vergangenheit und erkennst das Potential hinter dieser Erfahrung.
  • Du siehst, wo du nicht dein wahres ICH gelebt hast aus Angst vor Ablehnung und erkennst, dass du aber genau so gebraucht wirst, wie du gerade bist.
  • Du siehst, dass es nicht nur eine Wahrheit gibt, sondern nur jene Wahrheit, die du für dein Wachstum brauchst.
  • Du siehst, wo du dich immer wieder selbst klein gehalten hast und erkennst dadurch deine Grossartigkeit.
  • Du siehst deine eigenen Grenzen und Ängste und erlaubst dir diese zu überwinden.
  • Du siehst deine Selbstlügen und erkennst, dass nachhaltige Heilung mit Intimität und Ehrlichkeit zu tun hat.
  • Du siehst, wo du zu sehr im Ego-Drama-Dreieck feststeckst.
  • Du siehst deine wahren Werte im Leben und erkennst, womit du dich immer nur selbst sabotiert hast.
  • Du siehst die ehrliche Absicht hinter deinen Handlungen und erkennst, wenn du nur eine „Rolle“ für andere Menschen spielst.
  • Du siehst dich ohne Filter und erkennst immer mehr und mehr dein wahres ICH.
  • Du siehst die ganze Dunkelheit der Welt und kannst diese ins Herz lassen, weil du weißt, dass alles existieren darf, du es aber nicht gut heißen musst.
  • Du siehst, dass du genau deswegen geboren wurdest, um alte Paradigmen, Glaubensgrenzen und Sichtweisen auf der Erde zu durchbrechen.
  • Du siehst, dass du hierher gekommen bist, um das Licht auf der Welt heller zu drehen.
  • Du siehst, dass die Dunkelheit des Menschen ein Teil der Welt ist, aber dass du jederzeit die Wahl hast zu entscheiden, was du hier hinterlassen willst.

 

Ego-Hacking. Schattensichtig. 
Du blickst tiefer, als es andere tun.